Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Erfahrung auf unserer Webseite zu ermöglichen. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden.
aaaa

GC INNSBRUCK-IGLS

GOLF AUF HOHEM NIVEAU

GC INNSBRUCK-IGLS

GOLF AUF HOHEM NIVEAU

GC INNSBRUCK-IGLS

GOLF AUF HOHEM NIVEAU

Wetter
14 BIS 16 °
WILLKOMMEN IM GOLFCLUB INNSBRUCK-IGLS
In einzigartiger Lage auf einer Sonnenterasse unweit der Landeshauptstadt Innsbruck bieten wir Ihnen auf unseren zwei Golfplätzen Erholung, Genuss, Entspannung, Sport und ein unvergessliches Naturerlebnis.
 
Neun Loch in Lans und 18 Löcher in Rinn umgeben von imposanter Natur und einem einzigartigen Panorama - der Golfclub Innsbruck-Igls mit der besonderen Note.
 
Rinn (liegt auf den Hängen des Glungezers) und ist ein alpiner 18-Loch Championship-Golfcourse mit starkem sportlichen Akzent. Majestätisch präsentieren sich die zweiten Neun, wenn man mehrere Male mit tollen Drives auf tiefer liegende Grüns abschlagen kann. Der Platz besticht aber nicht nur in sportlicher Hinsicht, sondern er bietet auch ein atemberaubendes Panorama. Die Fernsicht reicht vom Wettersteingebirge bis hin zum Wilden Kaiser und hinterlässt bei allen GolferInnen einen bleibenden Eindruck.
 
Die romantische 9-Loch Golfanlage in Lans liegt in einer parkähnlichen Landschaft zwischen Tannen-, Laub- und Obstbäumen. Der Kurs selbst besticht durch seine scheinbar leichte Fairway-Führung und ist bei normaler Frequenz in gut 90 Minuten zu durchspielen. Von der gemütlich gestalteten Lounge auf der Terrasse des modernen Clubhauses überblickt man 70% des gesamten Platzes.
Genießen Sie 27 Löcher in einem atemberaubendem Bergpanorama - Golf auf hohem Niveau
NEWS
29.06.2018
Masters Senioren holen Bronze Medaille

Der Golfclub Zell am See war Austragungsort der diesjährigen Meisterschaft für Masters Senioren. Das Team des Golfclubs Innsbruck-Igls reist unter der Führung von Hans Widauer mit durchaus großen Medaillenhoffnungen an. Am ersten Tag kam es jedoch gleich knüppelhart: es musste gegen die Heimmannschaft angetreten werden.  Und es schien sich wieder einmal ganz knapp nicht auszugehen. Doch dann kam der große Auftritt von Kurt Kornherr.

Nachdem der Vierer den Sieg einfahren konnte und Hans Ribis leider seine Parie abgeben musste, rettete sich Kurt mit 2 Lochgewinne am 17. und 18. Loch ins Stechen, welches er dann am 1. Loch für sich entscheiden konnte. Somit konnte das Team um die Medaillenentscheidung mitkämpfen.

Um den Einzug ins Finale konnte jedoch nichts entgegen gesetzt werden und die Mannen aus Himmberg (Titelverteidiger) gewannen das Duell. 

Im Spiel um Platz drei (Bronze Medaille) war dann alles recht einfach. Der Gegner vom GC Moosburg war chancenlos,  so gewann Hans Widauer seine Partie schon nach 12 Löcher und der Vierer (Leutgeb, Ribis) mit 4 auf 3!
Kurt Kornherr musste somit seine Partie nicht mehr zu Ende spielen. 

Der Golfclub Innsbruck-Igls freut sich über den Gewinn der Bronze Medaille und gratuliert recht herzlichst!

18.06.2018
Maximilian Steinlechner schafft Titelverteidigung bei Österr. Staatsmeisterschaften

Die Sieger der Nationalen Offenen Meisterschaft 2018 stehen fest: Leonie Bettel holt bei den Damen zum zweiten Mal in ihrer Karriere den Titel, während Hamza Amin bei den Herren triumphiert. Den Staatsmeistertitel sichert sich zum zweiten Mal in Folge Maximilian Steinlechner.

Hamza Amin startete mit Runden von 68 und 69 Schlägen in die Nationale Offene Meisterschaft. Am Moving Day stellte der Tiroler mit einer fabelhaften Tagesbestleistung von 65 Schlägen die Konkurrenz in den Schatten und ging mit sieben Zählern Vorsprung auf das Verfolgerduo Steinlechner und Rath in die Finalrunde. Der vermeintlich komfortable Vorsprung sollte am Sonntag jedoch bald schmelzen.

Die vierte Runde im GC Klagenfurt-Seltenheim begann für den Pro mit zwei Birdies auf den ersten fünf Spielbahnen zunächst noch optimal, ehe am Par 4 der 6 der erste Schlagverlust des Tages auf seiner Karte stand. Postwendend konnte er zwar mit einem roten Eintrag antworten, auf der darauffolgenden Spielbahn nahm ihm allerdings ein Doppelbogey den Wind aus den Segeln und er kam mit 36 Schlägen zum Turn.

Indes brillierte der Nationalteamspieler Maximilian Steinlechner mit vier Birdies bei einem Bogey auf den Front Nine und verringerte damit seinen Rückstand fast um die Hälfte. Auf den Back Nine handelte sich Amin prompt ein weiteres Doppelbogey ein, Steinlechner notierte währenddessen auf derselben Spielbahn ein Birdie und machte gleich drei weitere Schläge auf seinen ehemaligen Clubkollegen vom GC Innsbruck-Igls gut.

Auf den Schlusslöchern lieferten sich die Tiroler ein Duell der Extraklasse. Amin nutzte das Par 5 der 14 aus, um mit einem Eagle gleich zwei Schläge wieder gut zu machen. Steinlechner notierte indes „nur“ ein Birdie und fiel zurück. Loch 16 passierten beide Spieler mit Birdie, ehe Steinlechner mit einem weiteren roten Eintrag auf der 17 den Rückstand auf einen Schlag verringerte. Am Schlussl notierten Steinlechner und Amin ein Par, sodass der Sieger mit einem Gesamtscore von 273 (-15) Schlägen feststand – Hamza Amin!

Den Staatsmeistertitel, der nur unter de Amateuren vergeben wird, ging nach 2017 auch heuer an Maximilian Steinlechner„Ich war die ganze Woche von Tee to Green ziemlich solide am Weg, habe aber immer wieder kleine unnötige Fehler eingebaut. Heut war alles ein wenig besser als in den ersten drei Runden und ich habe nur ein einziges Bogey gespielt. Ich bin zufrieden mit meinem Spiel und mit der Richtung in die ich mich entwickle“, freute sich Steinlechner.

17.04.2018
Daniel Schlauer holt Österreichischen Vierer Titel

Bei den Österr. Vierer Meisterschaften konnte sich Daniel Schlauer mit seinem Salzburger Kaderkollegen Paul Kamml den Titel in der Amateurwertung holen. Nach einem etwas verhaltenen Start am ersten Tag beim Bestball-Vierer (70 Schläge), drehten die zwei ÖGV Kaderspieler am zweiten Tag mächtig auf und konnten mit der besten Runde des Tages im Klassischen Vierer (67 Schläge) noch den Sprung an die Spitze schaffen. In der Gesamtwertung (inkl. den angetretenen Professionals) kamen die zwei auf Rang 4.

Die Gesamtwertung bei diesem Turnier holten sich, wie schon im Vorjahr, die Gebrüder Nemecz. Auch am Start, jedoch etwas abgeschlagen, kam die Paarung Bernd und Niki Wiesberger über einen 14. Platz nicht hinaus! 

Wir gratulieren unserem Kader Spieler Daniel recht herzlich und wünschen für die weiteren Turniere viel Erfolg!

LAGE & ANFAHRT
ANSCHRIFTEN

GOLFPLATZ RINN

Oberdorf 11

A-6074 Rinn

Tel. +43 52 23 78 177

Fax +43 52 23 78 177-77

 

GOLFPLATZ LANS

Sparbeggweg 223

A-6072 Lans

Tel. +43 512 377165

Fax +43 512 370818

 
KONTAKTFORMULAR
*DIESE FELDER SIND PFLICHTFELDER
NEWSLETTERANMELDUNG
TRAGEN SIE SICH IN UNSER NEWSLETTERSYSTEM EIN UND SIE ERHALTEN AKTUELLE INFORMATIONEN
Sie erhalten ein Mail mit einem Bestätigungslink.